Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Verein

Herzlichen Dank Reinhard

Herzlichen Dank Reinhard

Die Danebrog ging auf halb am DGF-Clubheim Mittwoch, den 8. Februar, als die Nachricht vom Tode von Reinhard  unerwartet bei uns im DGF eintraf. Nach dem fürchterlichen Sturz in der Idrætshallen am 29. Dezember bei dem Reinhard komplizierte Brüche im Schultergelenk und Oberarm erlitten hatte, war er in den letzten Tagen optimistisch, dass alles wieder gut werden würde. Er hatte fast keine Schmerzen mehr und fuhr sogar wieder Auto. Und nun ist er in der Nacht zum Mittwoch friedlich in seinem Bett eingeschlafen.

Reinhard war seit seiner Kindheit eng mit dem DGF verbunden. Erst als aktiver Fußballer in seiner Kindheit und Jugendzeit. Dann zu Beginn der 70er als Trainer, Betreuer, Schiedsrichter und  später als Jugendwart und Abteilungsleiter. In den 80ern übernahm er noch mehr Verantwortung und kam in den Vorstand. Von 2004 bis 2011 war er Vorsitzender im DGF. Sein Engagement war immens – immer kritisch und nie zufrieden. Er wollte immer nur, dass es seinem DGF gut ging. Dafür ging er auf die Barrikaden .

Aber auch außerhalb vom DGF übernahm Reinhard Verantwortung. Im SdU im Vorstand und als Vorsitzender des Fußballausschusses, im Kreisfußballverband und im SHFV, im Sportverband Flensburg und in anderen dänischen Organisationen. Reinhard konnte nicht „Nein“ sagen. Oftmals dachten wir, ob es nicht zu viel werden könnte, aber Reinhard wollte. Mehr als verdient waren deshalb die vielen Ehrungen und Auszeichnungen, die Reinhard für sein Engagement erhielt.

Reinhard hat DGF geprägt – im Inneren wie auch in der Außenwirkung. Er hatte ein enormes Netzwerk aufgebaut und erwarb sehr viel Erfahrung und Wissen in den Bereichen, in denen er aktiv war. DGF wird ohne Reinhard ein anderer Verein werden, aber damit müssen wir leben. Wir werden Reinhard jeden Tag vermissen. Aber natürlich wird das Leben im DGF weitergehen im Sinne von Reinhard. Wir verneigen uns in dieser Stunde in Dankbarkeit und mit Respekt vor der enormen Leistung, die Reinhard für DGF erbracht hat.

In dieser Stunde gehen unsere Gedanken aber auch an die verzweifelten Eltern, die nun ihren Reinhard verloren haben und natürlich auch an den Bruder Harald.

Herzlichen Dank, Reinhard.

 

Im Namen von DGF Flensborg

Dieter Lenz, Vors.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.